Skip to main content

Cool lockers – gekühlte Abholfächer für Lebensmittel

Immer öfter werden Lebensmittel online gekauft. Ihre Kunden setzen auf die Qualität Ihrer Ware, allerdings können Sie nicht mit den Öffnungszeiten großer Supermarktketten konkurrieren und verlieren dadurch Ihre Kundschaft. Ihre Kunden möchten die Einkäufe erst dann abholen, wenn sie sie wirklich benötigen. Das kann am Sonn- oder Feiertag oder auch einmal mitten in der Nacht sein.

Mit den gekühlten Abholfächern cool lockers ist Ihr Shop rund um die Uhr geöffnet – 24 Stunden / 7 Tage die Woche.

Ermöglichen Sie Ihren Kunden online Lebensmittel und Einkäufe zu bestellen und an einer cool lockers Station abzuholen – nicht nur ungekühlte Waren, sondern auch gekühlte und tiefgekühlte.

Vorteile für den Betreiber

  • Verbesserung des Kundenservices und der Kundenzufriedenheit
  • Neukundengewinnung und Kundenbindung
  • Umsatzsteigerung
  • Wettbewerbsvorteil

Ablauf:

Kunde bestellt
Lebensmittel an
Abholstation

fallbeispiel

Supermarkt liefert
an Abholstation

fallbeispiel

Kunde erhält
Abholcode

fallbeispiel

Kunde gibt
Abholcode ein

fallbeispiel

Fach öffnet
sich

fallbeispiel

Kunde entnimmt
Ware

fallbeispiel

Staff lockers– Zur Aufbewahrung von Wertgegenständen Ihres Personals

Wohin mit den Wertgegenständen der Mitarbeiter? Diese sollen natürlich sicher verwahrt werden, aber einfache Blechschränke reichen nicht aus. Die Türen sind verbogen? Die Schlösser müssen wegen verloren gegangener Schlüssel ausgetauscht werden? Die Fächer sind dauerhaft belegt, aber niemand weiß von wem?

Mit unseren Staff lockers haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Sowohl PIN, RFID-Lösungen als auch Fingerprint können zum Öffnen der Fächer verwendet werden.

Sie können entscheiden, ob die Schließfächer kurzfristig genutzt oder personalisiert werden.

Vorteile für den Betreiber

  • Sichere Aufbewahrung von Wertgegenständen der Mitarbeiter
  • Freie Fachauswahl oder personalisierte Zuordnung
  • Schlösser müssen nicht mehr ausgetauscht werden
  • Verwaltung, Rechte und Rollenkonzepte werden über die Software gesteuert

Ablauf:

Mitarbeiter wählen
freies Fach aus

fallbeispiel

Öffnet Fach und legt
Wertgegenstände ins
Fach

fallbeispiel

Verschließt Fach
und nutzt Fingerprint
oder RFID

fallbeispiel

Servicebox – Liefer- und Abholstation für Pakete und Dienstleistungen

Das online bestellte Geschenk oder der gereinigte Anzug werden ganz dringend am nächsten Tag benötigt, doch der Empfänger ist geschäftlich unterwegs und somit nicht für den Lieferdienst erreichbar.

Als Betreiber der Servicebox bieten Sie hier die Lösung, denn die eiligen Warensendungen und Dienstleistungen können rund um die Uhr angeliefert und abgeholt werden. Die Locksafe Servicebox ist offen für alle, d.h. ganz verschiedene Kurierdienste und  Dienstleister können die Anlage gemeinsam nutzen.

Sie können den Service Ihren Kunden als auch Ihren Mitarbeitern anbieten oder Sie nutzen die Servicebox ganz einfach selbst zur Warenannahme oder –ausgabe.

Vorteile für den Betreiber

  • Verbesserung des Kundenservices und der Kundenzufriedenheit
  • Kundenbindung
  • Reduzierung von Personalkosten
  • Zeitersparnis Ihrer Mitarbeiter
  • Optimierung Ihrer internen Prozessabläufe

Ablauf:

Kunde bestellt Paket
an Paketstation

fallbeispiel

Lieferant liefert an
Paketstation

fallbeispiel

Kunde erhält
Abholcode

fallbeispiel

Kunde gibt
Abholcode ein

fallbeispiel

Fach öffnet
sich

fallbeispiel

Kunde entnimmt
Paket

fallbeispiel